Zurück

"Charly"

Grammostola spatula

Bei mir seit: 1.3.1999, Größe 6 cm; derzeit 6 cm Chile
Futter: 3 große Heimchen je nach Bedarf (pro Woche)  
Häutungen: 5.11.1999  
Erfahrungen:

Sehr friedlich und unproblematisch. Ist gut bei Zimmertemperatur zu halten (20-24 C), und braucht auch nicht so hohe Luftfeuchtigkeit.
Hat innerhalb von 10 Minuten, nachdem ich ihn in sein Terrarium gesetzt habe, 3 große Heimchen zuerst ins Jenseits befördert, auf einen Haufen zusammengetragen, ein bißchen versponnen und erst dann verspeist.
Frißt unregelmäßig, einmal was er kriegen kann, dann wieder 2 Wochen gar nichts.
Sitzt meist auf seiner Korkröhre, am frühen Abend wird er aktiv und klettert manchmal auch an der Scheibe herum.
Nach seiner letzten Häutung ist sein verletztes Bein fast vollkommem in Ordnung.

 

 

Charly 002 Charly in der Transportdose
Charly 003 Das erste Mal in "freier" Wildbahn.
Charly 012 Charly ist sehr friedlich.
Charly 006 Das 2. linke Bein ist verletzt. War schon so.
Hoffentlich nach der nächsten Häutung wieder O.K.
Charly 014 Kleiner Spaziergang.
Charly 017 Charly´s Lieblingsplatz, auf seiner Korkröhre.
Charly 020

Die Korkoberfläche hat er komplett versponnen.
Hier lauert er auf Beute.

Charly 022  
Charly 024 Hier sind die Chelizieren gut zu sehen.
Charly 026 Charly bei seinem "Mistkübel-Stein". Futterreste werden hier abgelegt, und auch die Notdurft wird von Charly nur hier verrichtet.
DanChar 01 Charly auf Besuch bei Daniela, während sein neues Terrarium eingerichtet wird.
Charly 032 Charly nach der Häutung in voller Pracht.
Charly 033 Das verletzte Bein ist kaum noch zu erkennen.
     
Zurück